Rürup Rente Nachteile

Einige Punkte der Rürup Rente können sich nachteilig für den Versicherten auswirken. Ein Nachteil der Basisrente ist beispielsweise die Verpflichtung, eine lebenslange Rente zu beziehen ohne die Wahl zu haben, sich für eine Einmalauszahlung oder eine Auszahlung von sofortigen 40 % zu Rentenbeginn zu entscheiden.

Dies wird dem Versicherten bei anderen Formen der Altersvorsorge, welche keiner staatlichen Förderung unterliegen, ermöglicht.

Der Rürup Rente mangelt es dadurch an Flexibilität, denn dem Versicherten wird kein Kapitalwahlrecht gewährt. Auch die fehlende Möglichkeit der Vererbung ist für viele Anlass zur Kritik. Zwar ist es möglich, diesen Nachteil mit dem Abschluss einer entsprechenden Zusatzversicherung zu umgehen, allerdings ist dies mit zusätzlichen Kosten verbunden. Indirekt würde damit also aufgrund zusätzlich anfallender finanzieller Aufwendungen, die Höhe der Rentenzahlungen im Alter gemindert.

Im Todesfall des Sparers vor Rentenbeginn verfällt das komplette eingezahlte Kapital, wenn nicht zuvor eine schützende Zusatzversicherung, z. B. in Form einer Hinterbliebenen-Rente, abgeschlossen wurde. Im Todesfall nach Rentenbeginn sieht die Sache ähnlich aus, auch hier verfällt das gesamte Kapital. Eine Rentengarantiezeit gibt es nicht bei allen Rürup Anbietern. Für den Ehepartner kann jedoch ebenfalls eine Hinterbliebenenrente vereinbart werden.

Anzeige