Rürup Rente Vererbbarkeit

Mit der Vererbbarkeit sieht es schlecht aus bei der Rürup Rente, denn die Basisrente kann Hinterbliebenen nicht vererbt werden. Dies hat den Grund, dass eine Vererbbarkeit vom Gesetzgeber nicht vorgesehen ist, da die Rürup Rente einzig und allein dazu dienen soll, den Versicherungsnehmer für das Alter zu Lebzeiten finanziell abzusichern.

Da die fehlende Vererbbarkeit eine Einschränkung ist, die viel Kritik hervor ruft, ist es möglich, gewisse Schutzvorkehrungen mit dem Abschluss zusätzlicher Versicherungen zu treffen. Ehepartner und Kinder können auf diese Weise anhand einer Hinterbliebenenrente abgesichert werden. Nicht machbar ist dies widerrum bei eingetragenen Lebenspartnern. Der Hinterbliebene geht im Todesfall seines eingetragenen Lebenspartners leer aus und ist daher, verglichen mit Eheleuten, erheblich benachteiligt.

Um den Schutz der Hinterbliebenen zu gewährleisten, ist der Abschluss von Zusatzversicherungen jedoch nicht die einzige und auch nicht immer beste Methode. Rein technisch betrachtet, handelt es sich bei solchen Zusatzversicherungen um nichts anderes als um zusätzliche Risikolebensversicherungen.

Abhängig vom jeweiligen Rürup Renten-Anbieter kann es dann unter Umständen sein, dass eine solche Zusatzversicherung innerhalb des Rürup-Vertrages teurer ist, als wenn man die Absicherung der Hinterbliebenen anhand eines separaten Risikolebensversicherungsvertrag abdeckt.

Anzeige