Verbraucherkreditrichtlinie: Neue EU-Regeln für Verbraucherkredite

Sonntag, 27. Juni 2010
Anzeige

Sie gelten seit 11. Juni 2010 – die neuen EU-Regeln für Verbraucherkredite. Ziel der neuen Regeln war es, mehr Transparenz bei der Vergabe von Krediten zu schaffen und damit den Binnenmarkt weiter zu stärken.

Enthalten sind deshalb auch erweiterte Informationspflichten der Banken, womit Kreditentscheidungen der Kunden leichter gemacht werden sollen. Betroffen von den Regelungen sind alle Phasen der Kreditentscheidung von der Werbung über die Information und Erklärung bis zum Vertragsabschluss und der gesamten Laufzeit des Vertrags bis zur Beendigung.

Zum Themen-Special: Kredit

So darf Werbung zukünftig nur mit einer Zinsangabe gestaltet sein, die ein repräsentatives Beispiel abgibt. Dieser Zins soll bei der großen Anzahl der Kreditkunden tatsächlich in Frage kommen und nicht nur für einen kleinen Teil. Damit soll mehr Transparenz und Objektivität für den Verbraucher geschaffen werden.

Vor dem Vertragsabschluss erhalten Kunden zukünftig Informationen über Kosten, Kreditart und andere wichtige Details des Vertrages in einer vom Gesetzgeber vorgeschriebenen tabellarischen Form. Gleichzeitig werden die Kreditverträge umfangreicher, weil weitere Pflichtangaben hinzu kommen.

So sind zukünftig auch der Name und die Adresse eines Darlehensvermittlers enthalten, falls dieser den Vertrag vermittelt hat. Weitere wichtige Neuerung ist die mögliche Festschreibung der vorzeitigen Rückzahlung eines Kreditvertrags unter Zahlung einer Vorfälligkeitsentschädigung.

Alle Änderungen sind bereits in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Banken enthalten, die im Herbst 2009 auf den Markt kamen. Neue Allgemeine Geschäftsbedingungen wird es durch die Änderungen also nicht geben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Anzeige