Die Rolle des Eigenkapitals bei der Immobilienfinanzierung

Montag, 31. Oktober 2011
Anzeige

Wenn Sie sich schon mit der Immobilienfinanzierung auseinandergesetzt haben, haben Sie sicherlich schon einmal gehört, dass die Konditionen umso besser werden, je höher der Anteil des Eigenkapitals an der Immobilienfinanzierung sein wird. Wenn gar kein oder nur ein sehr geringes Eigenkapital vorhanden ist, wird oft sogar davon abgeraten, sich Wohneigentum zuzulegen. Der Rat lautet dann oft dahingehend, dass man besser noch einige Jahre sparen sollte und den Immobilienkauf oder -bau zu verschieben. Dies ist aber nicht immer ein guter Rat.

Kaufen statt Mieten

Niedrige Darlehenszinsen machen es möglich
Aktuell sind die Darlehenszinsen bei Kreditanbietern außerordentlich niedriger, beinahe auf einem historischen Tiefstand. Angenommen, Sie lassen sich momentan ein Kreditangebot mit einer niedrigen Eigenkapitalquote machen, so müssen Sie sich darauf einstellen, dass Sie nicht gerade die Topzinsen bekommen, sondern einen wesentlich höheren Darlehenszins.

Weitere Informationen und Zinsen: Kredit Test Testsieger auf girokonto-news.de

Doch was wäre die Alternative? Sie sparen noch einige Jahre und bewerben sich dann erneut um eine Immobilienfinanzierung. Jedoch sind in der Zwischenzeit die Darlehenszinsen insgesamt wieder angestiegen, sodass Sie dann sogar noch schlechtere Zinskonditionen angeboten bekommen als momentan mit der schlechten Eigenkapitalquote.

Miete sparen
Wenn Sie aktuell noch zur Miete wohnen, ist es für Sie umso lohnenswerter, schon jetzt auf eine Immobilienfinanzierung und damit aufs Eigenheim umzusteigen. Dies bedeutet nämlich für Sie, dass Sie sich Monat für Monat die Zahlung der Miete sparen. Sie haben daher bereits einen Teil Ihrer Immobilie bezahlt, während Sie mit einem späteren Kauf nur unnötiges Geld für die Miete ausgegeben hätten.

Bonität wichtiger als Eigenkapital
Für die Bank ist Ihre Bonität wesentlich wichtiger als die Frage, wie viel Eigenkapital Sie besitzen. Der Grund ist einfach: Ein hohes Eigenkapital ist keine Garantie dafür, dass Sie Ihr Darlehen später auch tilgen und die Zinsen zahlen können. Ein regelmäßiges Einkommen in einer bestimmten Höhe ist diesbezüglich allerdings wesentlich aussagekräftiger. Machen Sie daher Ihre Planung für die Zukunft nicht oder nicht nur an Ihrer Eigenkapitalquote fest.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Anzeige