Festgeld

Festgeld bzw. Festgeldkonten werden heute von vielen Banken und Sparkassen angeboten. Festgeldkonten gehören zu den traditionellen und risikoarmen Anlageformen. Im Gegensatz zum Tagesgeld muss sich der Anleger für einen bestimmten Anlagezeitraum entscheiden. Dieser kann zum Beispiel ein halbes Jahr, ein Jahr oder mehrere Jahre betragen. In diesem Zeitraum kann der Anleger nicht über das Geld verfügen. Im Gegenzug wird der beim Abschluss angebotene Zinssatz jedoch von der Bank für den gesamten Anlagezeitraum garantiert. Dies ist beim Tagesgeldkonto nicht der Fall.


Festgeldkonten werden heute beinahe von jeder Bank und Sparkasse angeboten. Bei der Auswahl des für die persönlichen Anforderungen am besten geeigneten Festgeldkontos sollten Sie auf mehrere Faktoren achten. Ein wichtiges Entscheidungskriterium bei der Auswahl eines Festgeldkontos ist der gebotene Zinssatz. Dieser hängt oft von der Anlagesumme und dem Anlagezeitraum ab und man sollte Flexibilität und Rendite genau gegeneinander abwägen.

In unserem Festgeld-Vergleich möchten wir Ihnen einen Überblick über aktuelle Festgeldkonten am Markt geben. Bitte beachten Sie, dass alle Angaben auf dieser Seite ohne Gewähr sind. Die Zinssätze können sich ändern und von Sonderaktionen abhängen. Die genauen Bedingungen entnehmen Sie bitte den Seiten der Anbieter.

Vorteile

Festgeldkonten bieten Anlegern mehrere Vorteile. Während der Laufzeit wird ihre Geldanlage zu einem festen Zinssatz verzinst. Die Bank kann den Zins während der Laufzeit nicht senken und sie genießen so volle Planungssicherung. Im Vergleich zu klassischen Sparbüchern sind die angebotenen Zinssätze dabei zumeist wesentlich attraktiver und es fallen im Gegensatz zu Fonds keine Gebühren oder Ausgabeaufschläge an.

Nachteile

Festgeldkonten bieten eine sichere und je nach aktuellem Zinssatz sehr attraktive Geldanlage. Vorteil und Nachteil zugleich ist, dass sich sowohl die Bank als auch der Anleger an Laufzeit und Zinssatz bindet. Im Gegensatz zum Tagesgeldkonto können sie während der Laufzeit nicht flexibel über ihre Anlage verfügen.

Festgeld-Zinsen

Festgelder eignen sich für sicherheitsorientierte Anleger, die einen attraktiven und konstanten Zins wünschen. Festgeld-Angebote liegen in der Regel über den gebotenen Zinsen von Sparbüchern und oftmals sogar über denen von Tagesgeldkonten. Einen aktuellen Vergleich bietet Ihnen unser Festgeldvergleich.

Einlagensicherung

Festgelder sind in Deutschland in der Regel durch Einlagensicherungsfonds gegen die Insolvenz von Banken abgesichert. Bei der Auswahl eines Festgeldkontos sollten sie jedoch darauf achten, durch welchen Einlagensicherungsfonds ihr Geld abgesichert ist. Maßgeblich ist hierbei die Summe, bis zu welcher ihre Geldanlage abgesichert ist. Diese kann je nach Einlagensicherungsfonds schwanken.

Kosten und Gebühren

In der Regel sind Festgeld-Angebote von jeglichen Kosten befreit. Zum Teil werden jedoch Gebühren für Zusatzleistungen berechnet.

Anzeige