Sparer-Pauschbetrag

Der Sparer-Pauschbetrag wurde im Zuge der Einführung der Abgeltungssteuer am 01. Januar 2009 eingeführt und löst den bis dahin geltenden Sparerfreibetrag als Höchstgrenze für steuerfrei zu vereinnahmende Zinserträge und Dividenden ab.

Die Höhe der Freibeträge für Kapitalerträge hat sich im Gegensatz zur Benennung nicht geändert. Während Singles einen Freibetrag von jährlich 801 Euro im Jahr haben, verdoppelt sich der Freibetrag bei Ehepaaren auf gemeinsam 1602 Euro pro Jahr:

Personengruppe Steuerfreibetrag
Singles 801 Euro
Ehepaare 1602 Euro

Auf den zweiten Blick zeigen sich jedoch einige deutliche Unterschiede zu bisherigen Regelungen bei Kapitalerträgen.

Kursgewinne

Nach Einführung der Abgeltungssteuer werden alle Wertpapiere wie zum Beispiel Aktien oder Fonds steuerpflichtig und belasten den Sparer-Pauschbetrag. Bislang waren Kursgewinne nach einer Spekulationsfrist von einem Jahr steuerfrei. Es spielt heute hinsichtlich der Steuer also keine Rolle mehr, wie lange eine Aktie oder ein Fonds gehalten wird. Wertpapiere, die vor dem 01.01.2009 gekauft wurden, sind nicht von dieser Regelung betroffen.

Verlustverrechnung

Bislang konnten Verluste aus Aktiengeschäften mit Gewinnen aus Fondsanteilen verrechnet werden. Seit Einführung der Abgeltungssteuer ist es lediglich möglich, heutige Verluste mit Aktiengewinnen der Zukunft zu verrechnen.

Dividenden

Während Dividenden aus Aktienausschüttungen bis 31.01.2008 nach dem Halbeinkünfteverfahren angerechnet wurden, belasten diese den Sparer-Pauschbetrag ab dem Jahr 2009 voll.

Werbungskosten

Bis zur Einführung der Abgeltungssteuer konnten Verbraucher einen Freibetrag von 750 Euro + 51 Euro als Werbungskosten geltend machen. Waren höhere Werbungskosten wie bspw. durch den Steuerberater angefallen, wurden diese ebenfalls berücksichtig und addiert. Hierzu gehörten auch Fremdfinanzierungskosten, die für den Erwerb von Wertpapieren auf Kredit angefallen sind. Künftig sind Werbungskosten jedoch mit dem Sparerpauschbetrag vollständig abgegolten.

Anzeige