Studentische Krankenversicherung

Die Studentische Krankenversicherung ist eine spezielle Krankenversicherung, die ausschließlich von Ihnen als Student genutzt werden kann. Sie beginnt grundsätzlich mit dem Ablauf der Familienversicherung, denn bis zu Ihrem 25. Lebensjahr sind Sie über Ihre Eltern im Rahmen der Familienversicherung beitragsfrei mitversichert. Die Mitgliedschaft in der Studentischen Krankenversicherung ist dabei Pflicht, denn jeder Student in Deutschland muss eine Krankenversicherung nachweisen können.

Um in der Studentischen Krankenversicherung aufgenommen zu werden, gelten allerdings einige Voraussetzungen. So dürfen Sie das 30. Lebensjahr noch nicht überschritten haben, weiterhin darf das 14. Fachsemester noch nicht abgeschlossen sein. Auch sollten Sie noch keinen Antrag auf Befreiung von der gesetzlichen Versicherungspflicht gestellt haben. Ab dem 30. Lebensjahr oder nach dem 14. Fachsemester endet die Studentische Krankenversicherung.

Die Beiträge für die Studentische Krankenversicherung richten sich dabei nach dem Sozialhilfesatz. Er ist in ganz Deutschland gleich hoch, so dass auch die Beiträge für die Studentische Krankenversicherung einheitlich sind. Der Beitrag beträgt seit dem 01. Januar 2009 55,55 Euro für die Krankenversicherung, für die Pflegeversicherung sind nochmals 9,98 Euro pro Monat fällig. Sofern Sie noch keine Kinder haben, liegt Ihr Beitrag in der Pflegeversicherung bei 11,26 Euro. Diese Beiträge müssen Sie jeweils monatlich im Voraus an die Krankenkasse bezahlen, bei einigen Versicherungen ist auch die Vorabüberweisung für jeweils ein Semester möglich.

Anzeige